Schweizer kaufen weniger Fleisch in der Schweiz

Absatz ging um zwei Kilogramm pro Person zurück

In der Schweiz ist im vergangenen Jahr weniger Fleisch verkauft worden. Gegenüber dem Vorjahr sank der Absatz um zwei Kilogramm auf knapp 52 Kilo pro Kopf, wie der Schweizer Fleisch-Fachverband mitteilte. Ein Grund für den Rückgang sei erneut der Einkaufstourismus. Ausgewirkt habe sich jedoch auch die Wirtschaftslage. Schweinefleisch bleibt mit 23 Kilogramm pro Kopf das beliebteste Fleisch.

Kommentieren

comments powered by Disqus