Volle IV-Rente nur noch für 80%-Invalide

Mit diesem Entscheid will die Nationalratskommission Geld sparen

Eine volle IV-Rente sollen künftig nur noch Menschen erhalten, die mindestens 80 Prozent invalid sind. Die bestehenden Renten sollen jedoch verschont bleiben. Dies hat die Nationalratskommission beschlossen. Heute wird eine volle Rente bereits ab einem Invaliditätsgrad von 70 Prozent zugesprochen. Der Nationalrat wollte bei dieser Regelung bleiben. Ob er nun einlenkt bleibt offen, denn der Kommissionsentscheid fiel äusserst knapp. Befürworter der Anpassung der IV-Renten argumentieren, dass nur so genügend gespart werden könne.

Kommentieren

comments powered by Disqus