Nationalbank lagert 30% der Goldreserven im Ausland

Lagerstandorte ausserhalb der Schweiz sind England und Kanada

Die Schweizerische Nationalbank SNB hat zum ersten Mal bekannt gegeben, wo sie ihre Goldreserven lagert. Nach Aussagen des SNB-Präsidenten Thomas Jordan liegen 70 Prozent in der Schweiz. Das sind über 1000 Tonnen. Weitere 20 Prozent werden in England gelagert und der Rest in Kanada. Ein Lagerstandort müsse strenge Kriterien erfüllen. Wichtig sei eine hohe politische und wirtschaftliche Stabilität, heisst es weiter. Zudem könne die Schweiz jederzeit auf die Goldreserven zugreifen.

Kommentieren

comments powered by Disqus