Baby bei lebendigem Leib verbrannt

Mutter des Säuglings sagte, sie hätte keine Wahl gehabt

Eine mutmassliche Sekte soll in Chile ein Baby bei lebendigem Leib verbrannt haben. Laut chilenischer Polizei wurden vier Personen festgenommen. Knochenfunde hätten die Verdächtigen überführt. Zu den Verhafteten gehört auch die Mutter des Säuglings. Sie sagte den Ermittlern, die Sekte habe ihr zu verstehen gegeben, dass sie nichts gegen ihr Karma tun könne und das Baby töten müsse.

Kommentieren

comments powered by Disqus