Luzern Tourismus setzt auf Touristen auf Aufschwungländern

Enge Zusammenarbeit mit Luxushotels

<p>Blick in eine Suite des Bürgenstock Resorts.</p>

Luzern Tourismus will künftig mehr auf Individualtouristen und Familien aus Aufschwungländern wie Brasilien oder den Golfstaaten setzen. Dazu arbeite man spezifisch mit neu entstehenden Luxushotels wie dem Bürgenstock Resort oder dem Projekt von Samih Sawiris in Andermatt zusammen, sagte der Luzerner Tourismusdirektor Marcel Perren.

In der Stadt Luzern sind im vergangenen Jahr trotz schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen 1.1 Millionen Übernachtungen gehzählt worden. Das sind 12‘500 Übernachtungen mehr mehr als im Vorjahr (+1 Prozent).

Audiofiles

  1. Luzern Tourismus setzt auf Touristen aus Aufschwungländern. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus