Zwischenfälle nach FCL-Spiel

Sachschäden, aber keine Verletzten

<p>Rund um den Standort des FCL-Fanlokals Zone 5 am Bundesplatz kam es gestern nach dem Spiel zu einem Verkehrsstau.</p>

In der Stadt Luzern ist es gestern Abend nach dem Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen zu Zwischenfällen gekommen. Die Luzerner Polizei musste das Zusammentreffen der beiden Fan-Lager verhindern, heisst es in einer Mitteilung. Sie setzte dabei Gummi-Schrott und den Wasserwerfer ein.

Rund um den Standort des FCL-Fanlokals Zone 5 am Bundesplatz kam es gestern deshalb nach dem Spiel zu einem grösseren Verkehrsstau. Bei den Zwischenfällen seien ausserdem mehrere Scheiben von Bussen der Verkehrsbetriebe Luzern zu Bruch gegangen. Der Sachschaden liegt bei mehreren Tausend Franken. Verletzt worden sei niemand.

Audiofiles

  1. Zwischenfälle nach FCL-Spiel: Interview mit Polizeikommandant Beat Hensler. Audio: Matthias Oetterli

Kommentieren

comments powered by Disqus