Bundesrat will keine speziellen Integrationsmassnahmen für Muslime

Muslime seien gut integriert

Der Bundesrat ist gegen spezielle Integrationsmassnahmen für Muslime. Wer welcher Religion angehöre, führe in der Schweiz selten zu Konflikten, argumentiert der Bundesrat. Muslime seien in der Schweiz grundsätzlich gut integriert. Allerdings seien mit dem Islam zum Teil auch Ängste um den Verlust der nationalen Identität verbunden. In der Schweiz leben gemäss einem Bericht des Bundesrates zwischen 350 und 400 000 Muslime. Davon praktizieren lediglich rund 15 Prozent ihren Glauben regelmässig.

Kommentieren

comments powered by Disqus