Opferzahl in Bangladesch steigt weiter an

Über 1'000 Tote aus den Trümmern geborgen

Nach dem verheerenden Fabrikeinsturz in Bangladesch ist die Zahl der Toten auf über 1‘000 angestiegen, wie die Rettungsmannschaften gegenüber der Nachrichtenagentur AFP erklärten. Die Helfer arbeiten mit Kränen und Baggern, um weitere Opfer des Unglücks zu finden. Einige Tote hätten nur aufgrund von Mobiltelefonen in ihren Taschen oder Arbeitsausweisen identifiziert werden können. Die meisten Toten seien Frauen. Die Kleiderfabrik war vor über zwei Wochen eingestürzt.

Kommentieren

comments powered by Disqus