Flugzeug-Wrack im Vierwaldstättersee entdeckt

Unglücksmaschine war 1946 bei einem Flugtraining abgestürzt

<p>Der Propeller der abgestürzten Maschine: Seit 1946 liegt er auf dem Grund des Vierwaldstättersees. (Screenshot SRF)</p> <p>Der Motor der "Morane": Mit einem Tauchroboter gelangen sensationelle Aufnahmen. (Screenshot SRF)</p>

Im Vierwaldstättersee zwischen Gersau und Beckenried haben zwei Profi-Taucher ein altes Schweizer Jagdflugzeug entdeckt. Es handelt sich um ein Flugzeug des Typs „Morane“, welches vor 67 Jahren abgestürzt war. Mit einem Unterwasser-Tauchroboter orteten die Taucher das Wrack und konnten es filmen, wie "Schweiz aktuell" berichtete. Im Rahmen eines Flugtrainings im Jahre 1946 waren damals gleich zwei Maschinen abgestürzt. Sie waren in der Luft zusammengestossen. Ein Flugzeug stürzte direkt in den Vierwaldstättersee. Der Pilot überlebte nicht. Die zweite "Morane" krachte in einen Wald bei Meggen, hier konnte sich der Pilot mit dem Fallschirm retten.

Kommentieren

comments powered by Disqus