Grenzkonflikt zwischen Türkei und Syrien nimmt zu

Ein Anschlag fordert über 40 Tote und mehr als 100 Verletzte

<p>Türkische Flagge.</p>

Der Kampf um das syrisch-türkische Grenzgebiet geht weiter. Nach einem erneuten Anschlag in der Grenzregion zur Türkei kamen über 40 Menschen ums Leben. Die Türkei macht die syrische Führung unter Präsident Assad für den Anschlag verantwortlich. Laut ersten Angaben kamen bei den Explosionen mindesten 43 Menschen ums Leben, über 100 wurden verletzt. Auch die USA verurteilen diesen erneuten Anschlag heftig.

Es ist der schwerste Zwischenfall auf türkischem Boden seit Beginn des Aufstandes gegen den syrischen Präsidenten Assad.

Kommentieren

comments powered by Disqus