Stadt Luzern will Verkehrsführung am Bundesplatz ändern

Nur noch einspurige Ausfahrt aus dem Kreisel geplant

Die Stadt Luzern plant nach mehreren schweren Unfällen mit Fussgängern Anpassungen bei der Verkehrsführung. Beim Kreisel Bundesplatz ist vorgesehen, dass man nur noch auf einer Spur aus dem Kreisel fahren kann und nicht mehr zweispurig, wie dies heute der Fall ist. Der städtische Sicherheits-Direktor Adrian Borgula erklärte in einem Interview mit der "Neuen Luzerner Zeitung", dass diese neue Verkehrsführung noch in diesem Jahr realisiert werden soll.

Kommentieren

comments powered by Disqus