Grasshoppers gewinnen Cup-Final zum 19. Mal

Gegen Basel gewinnt GC im Penaltyschiessen 4:3

<p>Murat Yakin: Nach der Niederlage im letzten Jahr mit Luzern verlor er erneut den Cup-Final im Penaltyschiessen.</p>

Die Zürcher Grasshoppers sind Cupsieger 2013. GC gewann den Final gegen den FC Basel im Penalty-Schiessen mit 4:3. Nach 120 Minuten stand es noch 1:1 unentschieden. Steinhöfer hatte Basel in der 71. Minute in Führung geschossen, vier Minuten später glich Hajrovic zum 1:1 aus. Den entscheidenden Penalty verwertete Milan Vilotic. Für GC ist es der erste Cup-Sieg seit 1994 und der insgesamt 19. Cup-Sieg in der Vereinsgeschichte.

Bitter ist die Niederlage für Basel-Trainer Murat Yakin. Letztes Jahr hatte er bereits mit dem FC Luzern den Final im Penalty-Schiessen verloren. Der FC Basel verlor erstmals seit 1982 wieder einen Cup-Final

Audiofiles

  1. GC ist Cupsieger 2013. Audio: Adrian Derungs

Kommentieren

comments powered by Disqus