EU legt Zeitplan fest um Steuerdelikte noch schärfer zu bekämpfen

Bankgeheimnis soll bis zum Jahresende fallen

Die EU will Steuerdelikte noch härter bekämpfen. Die EU-Staats-und Regierungschefs haben sich gestern auf einen konkreten Zeitplan geeinigt, um Steuerschlupf-Löcher zu schliessen.So soll das Bankgeheimnis bis Ende Jahr ganz abgeschafft werden. Bis dann will die EU mit der Schweiz und anderen Staaten darüber diskutieren, wie Bankdaten automatisch ausgetauscht werden können. Von diesen Verhandlungen hängt auch das weitere Vorgehen von den EU-Staaten Luxemburg und Österreich ab, die noch immer am Bankgeheimnis festhalten.

Kommentieren

comments powered by Disqus