Britische Polizei steht nach Hackbeilmord in der Kritik

Regierung nimmt Polizei in Schutz

Die britische Polizei steht nach dem Hackbeil-Mord an einem britischen Soldaten auf offener Strasse in der Kritik. Demnach hätte der britische Geheimdienst bereits vor der Tat von der Gefahr der beiden Täter gewusst. Die britische Regierung nimmt die Polizei nun in den Schutz. In einer freien Gesellschaft sei es schwer, jeden Einzelnen zu kontrollieren, sagte der zuständige Minister. Angriffe wie dieser auf den 25jährigen Soldaten, könnten nie ausgeschlossen werden. Währenddessen versucht die Polizei weiter, den Hintergrund der Tat aufzuklären. Noch ist unklar, ob die Täter auf eigene Faust gehandelt hatten oder Teil eines Terrornetzwerks waren.

Kommentieren

comments powered by Disqus