Neue Verstärkung für AKW-Betreiber

CVP und EVP fordern unbeschränkte Laufzeiten für Atomkraftwerke

<p>Das Atomkraftwerk Gösgen</p>

Die Schweizer AKW Betreiber bekommen neue Unterstützung. Die Fraktion der CVP-EVP ist dagegen, die Laufzeiten der Schweizer Atomkraftwerke zu beschränken. Sie lehnt einen entsprechenden Vorstoss der Umweltkommission des Nationalrats ab. Dieser forderte eine befristete Laufzeit von fünfzig Jahren für die Schweizer Kernreaktoren. Die CVP-EVP Fraktion stellt sich zwar hinter den Atomausstieg, möchte die Atomkraftwerke aber so lange wie möglich weiterbetreiben. Dies um den Umstieg auf alternative Energien besser meistern zu können.

Kommentieren

comments powered by Disqus