Kinderzulagen sollen weiter versteuert werden

Der Bundesrat lehnt die Volksinitiative "Familien stärke. Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen" ab

<p>Die neue Universität Luzern</p>

Der Bundesrat spricht sich auch gegen eine steuerliche Freistellung der Kinder- und Ausbildungszulagen aus. Eine Freistellung sei zuwenig zielgerichtet und nehme Ungleichbehandlungen in Kauf heisst es. Zudem würde sie erhebliche Mindereinnahmen verursachen. Der Bundesrat lehnt deshalb die Volksinitiative „Familie stärken. Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen“ ohne Gegenvorschlag ab.

Kommentieren

comments powered by Disqus