Mehrheit der Pendler setzt auf Auto oder Motorrad

Die Arbeitnehmer nehmen zudem einen längeren Arbeitsweg in Kauf als früher

Über die Hälfte aller Pendler in der Schweiz nutzt ein privates Motorfahrzeug für den Arbeitsweg. Laut Bundesamt für Statistik waren es im Jahr 2011 insgesamt rund zwei Millionen Personen. Eine weitere Million fährt mit dem ÖV zur Arbeit. Die restlichen gehen entweder zu Fuss oder fahren mit dem Velo. Durchschnittlich sind die Pendler pro Arbeitsweg 30 Minuten unterwegs. Vor rund zehn Jahren benötigten sie noch 23 Minuten zur Arbeit.

Kommentieren

comments powered by Disqus