Hochwasserlage hat sich entspannt

Autobahn A4 Goldau-Brunnen ist wieder einspurig befahrbar

Die Hochwasserlage in der Zentralschweiz hat sich entspannt. Am Wochenende ist so viel Regen gefallen, wie normalerweise während des ganzen Monats Mai. Die Unwetter führten vor allem auch auf den Strassen zu Problemen. Im Kanton Zug musste die Strasse zwischen Sihlbrugg und Neuheim wegen eines Murgangs und Bäumen auf der Strasse gesperrt werden. Die Autobahn A4 zwischen Goldau und Brunnen ist wieder einspurig befahrbar. Die Autobahnausfahrt in Seewen ist jedoch bis auf Weiteres gesperrt.

Grosse Hochwasserprobleme gibt es in Deutschland, Tschechien, Österreich und Polen. In Deutschland wird die Lage insbesondere in Bayern und Ostdeutschland als kritisch und dramatisch eingeschätzt. In Tschechien rief die Regierung gestern Abend den Notstand aus. Grosse Teile der U-Bahnstrecke in der Hauptstadt Prag waren gesperrt. Insgesamt kamen in den vier Ländern bis jetzt rund 10 Menschen durch die aktuelle Hochwasserlage ums Leben.

Audiofiles

  1. Hochwasserlage in der Zentralschweiz hat sich entspannt. Audio: Jeannette Bär

Kommentieren

comments powered by Disqus