Steuerabzug für Arbeitsweg soll beschränkt werden

Es könnten nur noch maximal 3000 Franken abgezogen werden

Wer weite Strecken zur Arbeit zurücklegen muss, kann die Kosten dafür künftig nicht mehr unbegrenzt von den Steuern abziehen. Dies hat der Nationalrat beschlossen. Er folgt damit der Meinung des Ständerats. Mit der Limitierung des Fahrkostenabzugs auf 3000 Franken jährlich, will der Bund 200 Millionen Franken einsparen und in den Bahnausbau investieren. Zudem soll die Begrenzung des Steuerabzugs Pendler überzeugen für den Arbeitsweg auf das Auto zu verzichten.

Kommentieren

comments powered by Disqus