Mann, der Frau nach Taxifahrt gewürgt hatte, muss ins Gefängnis

Urteil des Luzerner Kriminalgerichts

Das Luzerner Kriminalgericht hat einen 27-jährigen Schweizer wegen Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren verurteilt. Der Mann war vor etwas mehr als einem Jahr zusammen mit einer ihm nicht näher bekannten Frau in ein Taxi gestiegen. Nach dieser Fahrt in Emmenbrücke habe er die Frau attackiert, geschlagen und gewürgt. Danach habe er dem Opfer die Handtasche entrissen und sei davon gerannt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und kann noch an das Kantonsgericht weitergezogen werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus