Hotels in der Zentralschweiz mit mässiger Wintersaison

Insgesamt ging die Zahl der Logiernächte um 1.2 Prozent zurück

<p>Das Hotel Montana in Luzern.</p>

Die Hotels in der Region Luzern-Vierwaldstättersee haben insgesamt eine mässige Wintersaison hinter sich. Gemäss den Zahlen des Bundesamtes für Statistik ging die Zahl der Logiernächte zwischen November und April im Vergleich zum Vorjahreswinter um 1.2 Prozent zurück. Insgesamt wurden rund 235‘000 Logiernächte verzeichnet. Am stärksten getroffen hat es den Kanton Obwalden. Dort lag das Minus bei 15 Prozent. Am deutlichsten zugelegt in der Zentralschweiz hat der Kanton Zug. Dort nahmen die Logiernächte um über 22 Prozent zu.

Kommentieren

comments powered by Disqus