Weniger aber höhere Stipendien in Luzern

Regierung präsentiert neues Stipendiengesetz

<p>Der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss: Er hat das neue Stipendiengesetz vorgestellt.</p>

Im Kanton Luzern sollen künftig weniger Personen ein Stipendium oder Darlehen erhalten. Im Durchschnitt werden aber höhere Beiträge ausbezahlt. Das durchschnittliche Stipendium soll von heute 5'400 Franken auf 6'700 Franken ansteigen. Durch das neue Stipendiengesetzt sollen die Ausbildungsbeiträge gezielter als heute vergeben werden.

Das neue Stipendiengesetz soll voraussichtlich ab April 2014 in Kraft treten. Zuerst muss das Kantonsparlament darüber beraten. Von linker Seite wurde das neue Gesetz bereits kritisiert. Es mache keinen Sinn die Anzahl der Bezüger zu begrenzen, schreibt die SP in einer Mitteilung. Einerseits würden die Studierendenzahlen steigen und andererseits sei ein Wachstum der Luzerner Hochschulen erwünscht.

Audiofiles

  1. Im Kanton Luzern sollen weniger Studenten Stipendien erhalten. Audio: Matthias Oetterli

Kommentieren

comments powered by Disqus