Lautstarke Güterwagen sollen verboten werden

Die Lärmschutzmassnahmen kosten über 1.5 Milliarden Franken

<p>Güterwagen (Symbolbild)</p>

Wer an einer lauten Bahnlinie wohnt, soll künftig weniger Lärm ertragen müssen und besser schlafen können. Darum sollen unter anderem lautstarke Güterwagen verboten werden. Der Nationalrat hat ein entsprechendes Massnahmenpaket des Bundesrats gutgeheissen. Über 50‘000 Menschen sollen mit diesen Massnahmen vor höherer Lärmbelastung an den Bahnlinien geschützt werden. Die geplanten Lärmschutzmassnahmen kosten den Bund über 1.5 Milliarden Franken. Die Vorlage geht nun in den Ständerat.

Kommentieren

comments powered by Disqus