Touristen auf Mallorca Opfer von Prostituierten

Nigerianische Frauen-Banden bestehlen angetrunkene Männer

Auf Mallorca werden die Touristen von Prostituierten-Banden bestohlen. Diese haben sich auf angetrunkene Touristen an der Playa de Palma rund um die Strandbar Ballermann spezialisiert. Wie die Zeitung Diario de Mallorca berichtet, sind nach Schätzungen der Polizei etwa 200 Frauen aktiv. Die überwiegend aus Nigeria stammenden Prostituierten würden in organisierten Gruppen von vier oder fünf Frauen vorgehen. Der Tourismus-Minister der Balearen beklagt, sich, dass den Politikern im Kampf gegen die Prostitution weitgehend die Hände gebunden seien.

Kommentieren

comments powered by Disqus