Riniker Mörder soll verwahrt werden

Staatsanwaltschaft zieht Urteil weiter

Die Aargauer Staatsanwaltschaft zieht das Urteil gegen einen 45-jährigen Mörder weiter. Der Kosovare hatte 2009 in Riniken seine Ehefrau auf offener Strasse erschossen, weil sie die Scheidung verlangt hatte. Das Bezirksgericht Brugg hatte ihn dafür zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Der Aargauer Staatsanwaltschaft geht dieses Urteil zu wenig weit. Sie verlangt, dass der Mann verwahrt wird.

Kommentieren

comments powered by Disqus