100'000 Menschen flüchten vor den Fluten

Drei Personen sind bei Überschwemmungen ums Leben gekommen

Im Süden Kanadas sind rund 100‘000 Menschen vor Überschwemmungen geflüchtet. Drei Personen seien bis jetzt gestorben, berichteten kanadische Medien. Nach heftigen Regenfällen blieben Schulen und Geschäfte geschlossen und der Strom fiel aus. Über eintausend Soldaten kämpfen gegen die Fluten. Die Meteorologen rechnen mit weiterem Regen in den nächsten Tagen.

Kommentieren

comments powered by Disqus