Triathlet im Sempachersee ertrunken

Luzerner Polizei suchte mit Helikopter, Hunden und Tauchern

Die Luzerner Polizei hat am Vormittag eine Leiche aus dem Sempachersee geborgen. Wie es auf Anfrage von Radio Pilatus hiess, handelt es sich um einen Mann, der gestern am Triathlon Sempachersee teilgenommen hatte. Die Luzerner Polizei wurde gestern Nachmittag informiert, dass einer der Teilnehmer nicht im Ziel eingetroffen sei. Sofort wurde mit einem Helikopter und Hunden nach dem Vermissten gesucht. Heute Morgen kamen zusätzlich noch Taucher zum Einsatz. Schliesslich konnte man den vermissten Triathleten nur noch tot bergen.

Kommentieren

comments powered by Disqus