Internet-Pranger nach "Tanz dich frei"- Ausschreitungen zeigt Wirkung

zehn Randalierer identifiziert

Nach den Ausschreitungen beim „Tanz dich frei“-Anlass in Bern zeigt der Internet-Pranger Wirkung. Nach der Veröffentlichung von Bildern mutmasslicher Randalierer sind bereits zehn der 49 abgebildeten Personen identifiziert worden. Sie werden sich vor der Justiz verantworten müssen, wie die Berner Kantonspolizei mitteilt. Bei den Ausschreitungen Ende Mai entstand Sachschaden in der Höhe von rund 900‘000 Franken. Über 80 Strafanzeigen wegen Sachbeschädigungen und Diebstählen wurden eingereicht.

Kommentieren

comments powered by Disqus