Mindestens acht Tote nach Demonstrationen

Millionen von Menschen gingen auf die Strasse

In Ägypten sind die weitgehend friedlichen Demonstrationen gegen Präsident Mohammed Mursi von ersten schweren Zwischenfällen überschattet worden: Mindestens acht Ägypter wurden in der Nacht getötet, mehr als 600 verletzt.Im ganzen Land gingen Millionen von Menschen auf die Strasse. Die einen um den amtierenden Präsidenten Mursi zu stützen, die anderen, um ihn zu stürzen. Die Demonstranten stürmten und plünderten auch das Hauptquartier der islamistischen Muslimbruderschaft in der Hauptstadt Kairo.

Kommentieren

comments powered by Disqus