Boliviens Präsidenten-Flugzeug zur Landung gezwungen

Verdacht auf einen Fluchtversuch von Edward Snowden

Der Fall des Ex-Geheimdienst-Mitarbeiters Edward Snowden hat dem Präsidenten Boliviens, Evo Morales, in der Nacht einen unfreiwilligen Abstecher nach Wien beschert. Morales hatte in Moskau an einer Konferenz teilgenommen. Danach wurde vermutet, Snowden sei im Flugzeug von Morales aus Moskau geflüchtet. Das Flugzeug musste in Wien landen. Der bolivianische Aussenminister bezeichnete den Vorfall als inakzeptabel. Die lateinamerikanische Staatengruppe will deswegen sogar ein Dringlichkeitssitzung einberufen.

Kommentieren

comments powered by Disqus