1:12-Initiative kommt am 24. November vors Volk

Gleichzeitig mit der SVP-Familieninitiative

Die 1:12-Initiative der Jungsozialisten kommt am 24. November vors Volk. Dies hat der Bundesrat entschieden. Die Initiative will, dass der höchste Lohn in einem Unternehmen nicht mehr als das Zwölffache des tiefsten Lohnes betragen darf.

Weiter wird am 24. November auch über die Familieninitiative der SVP abgestimmt. Diese will, dass Eltern, die ihre Kinder selber betreuen, Steuerabzüge machen können.

Kommentieren

comments powered by Disqus