Kritik am neuen Universitätsgesetz

SVP, Grüne und CVP finden es heikel, wenn die Uni selber Fakultäten einrichten kann

<p>Das Gebäude der Uni Luzern </p>

Die Universität Luzern soll ohne Parlaments- oder Volksentscheid neue Fakultäten einrichten können. Das hatte das Bildungsdepartement des Kantons Luzern schon Anfangs Juli bekannt gegeben. Nach Angaben der Neuen Luzerner Zeitung stösst dieser Vorschlag nun auf Widerstand bei den Parteien. Aus den Reihen der SVP ist die Kritik zu vernehmen, dass das Einrichten neuer Fakultäten Aufgabe des Kantonsparlaments sei. Bei den Grünen ist man ebenfalls verunsichert und bei der CVP findet man heikel, wenn die Uni selber über neue Fakultäten entscheiden könne. Das revidierte Universitätsgesetz soll im Herbst 2014 in Kraft treten.

Kommentieren

comments powered by Disqus