Sauber F1-Team ist gerettet

Der Schweizer Rennstall hat drei neue Investoren

<p>Sauber F1-Team</p>

Das finanziell angeschlagene Schweizer Sauber Formel 1 Team hat den Kopf noch einmal aus der Schlinge gezogen. Der Rennstall hat in einer Mitteilung drei Investoren aus Russland präsentiert. Darunter ein Investmentfond, ein staatlicher Entwicklungsfond und das russische Institut für Luftfahrt und Technologie. Die Bedingungen der russischen Investoren sei, dass ab der nächsten Saison 2014 ein russischer Fahrer in einem Sauber-Cockpit sitzt. Dem Schweizer Rennstall sollen angeblich rund 24 Millionen Euro fehlen, um die Saison zu Ende zu fahren.

Kommentieren

comments powered by Disqus