Mütter sollen fürs Stillen bezahlt werden

Widerstand vom Schweizerischen Gewerbeverband

<p>Da freut sich der Säugling und die Mutter.</p>

Mütter sollen fürs Stillen Lohn erhalten. Für zwei Stillpausen à 45 Minuten pro Tag könnten die Frauen in Zukunft im ersten Lebensjahr des Kindes bezahlt werden. Dies schreibt die NZZ am Sonntag und beruft sich dabei auf Quellen aus dem Staatssekretariat für Wirtschaft. Heute dürfen Mütter während der Arbeit zwar Pause machen zum Stillen, bezahlen muss sie der Arbeitgeber für diese Zeit jedoch nicht. Nachdem das Parlament aber Ja gesagt hatte zu einem Abkommen für Mutterschutz, muss das Staatssekretariat die bezahlte Stillzeit regeln. Kritik kommt vom Schweizerischen Gewerbeverband: Bezahlte Stillzeit verteuere die Arbeit zusätzlich.

Kommentieren

comments powered by Disqus