Sechsjähriger Junge ertrinkt in der Limmat

Die Polizei konnten das Kind trotz Grossaktion nur noch tot bergen

Ein sechsjähriger Junge ist gestern Abend in Zürich in der Limmat ertrunken. Wie die Stadtpolizei mitteilte, war der Junge mit seiner Mutter und einer Verwandten unterwegs gewesen, als er ins Wasser fiel. Trotz des Eingreifens von Passanten war der Junge in den Fluten verschwunden. Die alarmierte Polizei startete darauf eine grossangelegte aber leider erfolglose Aktion im Wasser, an Land und aus der Luft. Kurz vor Mitternacht bargen Polizeitaucher die Leiche des Kindes aus der Limmat in der Nähe eines Kraftwerks.

Kommentieren

comments powered by Disqus