Schweiz macht Lageanalyse wegen US-Reisewarnung

Vorläufig unklar, ob Botschaften in muslimischen Ländern geschlossen werden

Die Schweiz nimmt wegen der weltweiten Reisewarnung der USA eine Lageanalyse vor. Damit reagiert die Schweiz auf die angeblich erhöhte Terrorgefahr. Ob Botschaften in muslimischen Ländern geschlossen werden, wollte das eidgenössische Amt für Auswärtiges aus Sicherheitsgründen nicht mitteilen. Aus Angst vor Terroranschlägen schließen mehrere westliche Länder Botschaften und Konsulate in muslimischen Ländern. So schliesst beispielsweise auch Deutschland seine Niederlassung im Jemen.

Kommentieren

comments powered by Disqus