Vernetzt: Whisper entlockt uns unsere Geheimnisse

Geheimnis-App für iPhone und Android

<p>Mit der App Whisper können alle anonym ihre Geheimnisse posten: "Ich habe zwei Tattoos, welche ich den ganzen Sommer vor meinen Eltern versteckt habe". </p> <p>"Ich singe nicht in der Dusche, ich performe!"</p>

Die App Whisper ist in den USA inzwischen der Renner. Das Startup soll bereits 100 Millionen Dollar wert sein. Die Idee ist einfach und bestechend. Eine soziale Plattform für Geheimnisse - anonym. Jeder kann sein Geheimnis hochladen - und die Geheimnisse anderer Menschen lesen.

Aufgebaut ist die App ganz einfach. Für einmal muss man sich weder registrieren noch sein Profil mit Facebook verknüpfen. Sobald man die App installiert hat, kann es losgehen. Man kann seine eigenen Geheimnisse als Text mit einem Bild versehen und dann posten. Oder man liest die Geheimnisse anderer Menschen. Natürlich kann man Geheimnisse auch kommentieren oder favorisieren.

Die Geheimnisse sind häufig eher banaler Natur. Sei es das Girl, welches seine Tatoos vor den Eltern versteckt oder eine Frau welche meint: "Würden die Leute hören, was ich in den 5 Sekunden nach einem Telefongespräch sage, hätte ich keine Freunde". Und natürlich, nicht alle posten wirklich Geheimnisse. Es finden sich politsche Botschaften genauso wie Lieblingssprüche etc. auf Whisper. Und doch: Alles in allem ist es spannend, die Einträge zu lesen. Hier versucht niemand eine heile Welt vorzuspielen wie bei Facebook oder Twitter. Und genau das ist wohl auch mitverantwortlich für den Erfolg von Whisper.

Whisper Webseite

Audiofiles

  1. Vernetzt 06.08.13 Whisper - App. Audio: Andy Wolf

Kommentieren

comments powered by Disqus