Immer mehr Jugendliche machen Ausbildung im Gesundheitswesen

In diesen Tagen starten rund 500 Jugendliche ihre Lehre in einem Gesundheitsbetrieb

In der Zentralschweiz entscheiden sich immer mehr Jugendliche für einen Ausbildungsplatz im Gesundheitswesen. Die Zahl der Ausbildungsplätze hat sich in den vergangenen fünf Jahren fast verdoppelt. In diesen Tagen beginnen fast 500 Jugendliche eine Ausbildung in einem Gesundheitsbetrieb. Das sei sehr erfreulich, sagt Erika Rohrer, Vizepräsidentin der Zentralschweizer Interessengemeinschaft Gesundheitsberufe. Damit im Gesundheitsbereich für die Zukunft genügend Personal vorhanden ist, brauche es noch weitere Anstrengungen, sagt Erika Rohrer weiter. So brauche es zum Beispiel Angebote im Bereich der Teilzeitarbeit oder bei den flexiblen Arbeitsmodellen.

Kommentieren

comments powered by Disqus