Pilatus Flugzeugwerke in chinesischem Markt

Erster Vertrag für 200 Millionen Franken bereits abgeschlossen

<p>Beispiel eines PC12</p> <p>Hauptsitz in Stans</p>

Die Pilatus Flugzeugwerke mit Hauptsitz in Stans steigen in den chinesischen Markt ein. Dafür haben die Pilatus Flugzeugwerke in China mit einem einheimischen Partner eine neue Firma gegründet. Ein erster Vertrag zur Lieferung von 50 zivilen Flugzeugen der Typen PC-12 und PC-6 wurde bereits abgeschlossen. Das Volumen des Auftrages beträgt laut Oskar Schwenk, Verwaltungsratspräsident der Pilatus-Werke, rund 200 Millionen Franken.

Wie die Pilatus Flugzeugwerke mitteilen, haben die Aktivitäten in China auf den Produktionsstandort Schweiz positive Auswirkungen. Am Hauptsitz in Stans wurden in den vergangenen zwei Jahren über 275 Stellen geschaffen, weitere sind in Planung.

Audiofiles

  1. Pilatus Flugzeugwerke steigen in China ein. Audio: Sämi Deubelbeiss

Kommentieren

comments powered by Disqus