Krawalle in Nordirland

26 Polizisten werden verletzt

In der nordirischen Hauptstadt Belfast kam es gestern zu Krawallen zwischen Katholiken und Protestanten. Dabei wurden 26 Polizisten verletzt und mehrere Autos angezündet. Der Auslöser für die Gewalt war ein geplanter Umzug von Katholiken. Diesen wollten die Protestanten blockieren.

Der Konflikt zwischen den beiden Volksgruppen wurde zwar vor 15 Jahren offiziell beigelegt. Gelegentlich kommt es jedoch noch immer zu Gewalt.

Kommentieren

comments powered by Disqus