Beat Hensler gibt Fehler bei der Beförderungspraxis zu

Luzerner Polizei will künftig enger mit dem Polizeiverband zusammenarbeiten

<p>Beat Hensler, Kommandant der Luzerner Polizei</p> <p>Beat Hensler Kommandant Luzerner Polizei</p> <p>Beat Hensler Kommandant Luzerner Polizei</p>

In der Luzerner Polizei-Affäre hat Kommandant Beat Hensler erstmals öffentlich Fehler betreffend Beförderungen eingestanden. Ende Juni war die Beförderungspraxis der Luzerner Polizei massiv in die Kritik geraten. Es wurden vier Fälle bekannt, in welchen Polizisten trotz zum Teil laufenden Strafverfahren befördert wurden. Aus heutiger Sicht würden diese Beförderungsentscheide anders ausfallen, sagt Beat Hensler. Aufgrund der Vorwürfe will die Luzerner Polizei die Beförderungspraxis überarbeiten. Zudem soll die Zusammenarbeit mit dem Polizeiverband verbessert werden.

Audiofiles

  1. Beat Hensler gibt Fehler zu. Audio: Roman Gibel
  2. Polizei will neue Beförderungspraxis einführen. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus