EDA rät von Reisen nach Ägypten ab

Unruhen fordern wieder Dutzende Tote

Bei den Unruhen in Ägypten sind auch heute Dutzende Menschen getötet worden, allein in der Hauptstadt Kairo soll es 50 Tote gegeben haben, hiess es von Seiten der Sicherheitskräfte. Die Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan und Kuoni teilten mit, dass die knapp 800 Personen, die derzeit in Ägypten sind, vorläufig in den Ferien bleiben könnten. Reisen nach Ägypten könnten kostenlos abgesagt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus