Slow Up Sempachersee

Rund um den Sempachersee war es einen Tag lang autofrei

<p>Die Strassen in Sempach sind für den Slow Up gesperrt.</p> <p>Nur für Besucher ohne Auto ist Sempach heute offen.</p> <p>Die Besucher kommen nach Sempach.</p> <p>In der Stadt ist etwas los.</p> <p>In der Stadt ist etwas los.</p> <p>In der Stadt ist etwas los.</p> <p>Viele stellen ihr Fahrrad ab und machen eine Pause.</p> <p>Nach dem Velofahren gibts ein Glace.</p> <p>Auch für die Verpflegung ist in Sempach gesorgt.</p> <p>Auch Live-Musik gibt es.</p> <p>Und dann gehts weiter auf der Slow Up Strecke.</p> <p>Und dann gehts weiter auf der Slow Up Strecke</p>

Heute fand rund um den Sempachersee die Aktion Slow Up Sempachersee statt. Bereits zum sechsten Mal trafen sich Jung und Alt in der Region und verbrachten den warmen Tag auf dem Fahrrad, den Inlineskates oder anderen Gefährten ohne Motor. In den Gemeinden um den Sempachersee gab es viele verschiedene Attraktionen. Für den OK-Präsidenten Aldo Lehner war der Tag mit rund 30'000 Besucher ein grosser Erfolg. Wie der Slow Up Sempachersee 2013 stimmungsmässig war, hörst du am Montagmorgen in der Radio Pilatus Morgenshow mit Maik Wisler.

Audiofiles

  1. Slow Up Sempachersee: 30 000 Leute waren dabei. Audio: Roman Unternährer

Kommentieren

comments powered by Disqus