Erstfelder Barbetreiber wieder vor Gericht

Er soll Auftragsmörder auf Frau angesetzt haben

<p>Prozess um Erstfelder Barbetreiber geht weiter.</p>

Im Kanton Uri geht heute der Prozess um einen Erstfelder Barbetreiber in die nächsten Runde. Der Mann soll vor bald drei Jahren einen Auftragsmörder auf seine Frau angesetzt haben. Die Frau erlitt Schussverletzungen und überlebte schwer verletzt. Hintergrund der Tat soll ein Sorgerechtsstreit gewesen sein.

Der Barbetreiber und sein Komplize sind vor gut einem Jahr vom Urner Landgericht zu 10 und 8.5 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Beide haben das Urteil nicht akzeptiert und weitergezogen. Der Komplize hat vor einer Woche mitteilen lassen, dass er das Urteil nun doch akzeptiere, dass dies aber kein Schuldeingeständnis sei. Der Hauptangeklagte Barbetreiber steht heute erneut vor Gericht. Er beteuert seine Unschuld und fordert weiterhin Freispruch. Die Staatsanwaltschaft dagegen will den Mann 15 Jahre Gefängnis.

Audiofiles

  1. Erstfelder-Auftragsmord erneut vor Gericht. Audio: Manuela Marra

Kommentieren

comments powered by Disqus