Orascom schreibt weiter rote Zahlen

48 Millionen Franken Verlust im ersten Halbjahr 2013

<p>Der ägyptische Investor Samih Sawiris. Seine Orascom Holding schreibt weiter rote Zahlen</p>

Die Orascom Holding mit Sitz in Altdorf hat ein schlechtes Halbjahr 2013 hinter sich. Der Umsatz sank im Vergleich zur Vorjahresperiode um über 10 Prozent auf rund 118 Millionen Franken. Das Unternehmen muss zudem einen Verlust von 48 Millionen Franken hinnehmen. Laut einer Mitteilung von Orascom spüre man beim Umsatz vor allem die schwierige Situation in Ägypten. Der Gesamtverlust sei u.a. durch Verluste beim Luxusressort in Andermatt bedingt. Worin diese Verluste bestehen ist aus der Mitteilung nicht ersichtlich. Ein Sparprogramm sei aber auf Kurs, heisst es weiter.

Kommentieren

comments powered by Disqus