Sicherheitskommission des Nationalrates sagt Ja zum Gripen

Gegner setzen nun auf das Volk

Die Sicherheitskommission des Nationalrats sagt Ja zum Gripen. Mit 14 zu 9 Stimmen bei 2 Enthaltungen spricht sich die Kommission für den Kauf des Kampfjets aus. Die Mehrheit der Kommission sei überzeugt, dass die Schweiz einen wirksamen Luftschirm braucht, erklärte Kommissionspräsidentin Chantal Galladé:

Die Gegner des Gripen setzen nun auf das Volk. Es sei schon lange klar, dass man einen schweren Stand im Parlament habe, erklärte SP Nationalrätin Evi Allemann.

Der Ständerat hatte in der Frühjahrssession dem Kauf des Gripen zugestimmt. Das absolute Mehr, das für die Freigabe der Mittel nötig ist, verpasst er aber knapp. Für die Gripen-Kampfjets muss die Schweiz gut 3,1 Milliarden Franken bezahlen.

Kommentieren

comments powered by Disqus