Luzerner Polizei vereidigt 15 neue Polizisten

Justizdirektorin Yvonne Schärli redet den Neuen ins Gewissen

<p>Einmarsch der neuen Polizisten zur Vereidigung.</p> <p>Einmarsch der neuen Polizisten zur Vereidigung.</p> <p>Polizeikommandant Beat Hensler bei seiner Ansprache.</p> <p>Justizdirektorin Yvonne Schärli bei ihrer Ansprache.</p> <p>Vereidigung der neuen Luzerner Polizisten.</p> <p>Vereidigung der neuen Luzerner Polizisten.</p>

Die Luzerner Polizei hat gestern Nachmittag 15 neue Polizisten vereidigt. Bei den Feierlichkeiten im Chorherrenstift St. Michael in Beromünster waren auch der Polizei Kommandant Beat Hensler und die Luzerner Justizdirektorin Yvonne Schärli vor. Mit Blick auf die Affäre rund um die Luzerner Polizei betonten beide während der Vereidigung immer wieder, wie wichtig es sei, das Gelernte im Dienst korrekt anzuwenden.

Ein strengeres Ausbildungsprogramm für angehende Polizisten sei wegen den Ereignissen im Zusammenhang mit der Luzerner Polizeiaffäre aber nicht geplant. Die aktuelle Ausbildung reiche voll und ganz aus. Allerdings sei es wichtig, dass die Polizisten regelmässig kontrolliert werden, ob sie das erlernte auch umsetzen und sich daran halten, sagte Yvonne Schärli.

Kommentieren

comments powered by Disqus