Männer sind spontaner als Frauen

Dies zeigt eine neue Studie - was findet ihr?

<p>Maik Wisler zeigt seine leere digitale Agenda, Carla Keller hat jeden Tag etwas reingeschrieben.</p> <p>Maik Wisler: "Was, du hast so viel voraus geplant!?"</p>

Bei der Planung der Freizeit entscheiden sich Schweizer und Schweizerinnen durchschnittlich sieben Tage davor, was sie machen. Die neue Studie der Freizeit-Plattform Spontacs zeigt zudem auf, dass sich Männer viel öfters spontan für den gleichen Tag verabreden. Frauen planen meist eine bis zwei Wochen davor.

Sportaktivitäten werden im Durchschnitt viel spontaner organisiert als kulturelle Aktivitäten. Zum einen wegen der Wetterabhängigkeit und zum andern wegen der Gebundenheit an eine fixe Zeit.

Von allen Schweizern planen die Luzerner und die Basler überdurchschnittlich oft für denselben Tag. Die Berner entscheiden sich im Durchschnitt eine bis zwei Wochen davor für eine Aktivität.

Maik Wisler und Carla Keller diskutieren nun darüber. Denn Maik findet es praktisch, sich spontan zu verabreden, Carla plant lieber Wochen davor. Was findet ihr? Habt ihr euch schon mal über eine (Nicht-)Spontaneität geärgert? Schreibt auf Facebook oder via Mail ins Studio.

Kommentieren

comments powered by Disqus