Rahel Giger schimpft mit Wetterschmöcker Martin Horat

Die August-Prognose will er jetzt schnell vergessen

<p>Wetterprophet Martin Horat schaut trotz verpatzter August-Prognose zuversichtlich in die Zukunft</p> <p>Wetterstation zum selber balsteln. Entdeckt in einem Garten in Ebikon (mit Dank an die unbekannte ErfinderIn)</p>

Im August gäbe es grösstenteils Hudelwetter, in den Bergen auch Schneefall. So prophezeite der Muotathaler Wetterschmöcker Martin Horat aus Rothenthurm das Wetter bis am 20. August. Glücklicherweise haben wir viel Sonne und heisse Temperaturen genossen.

Moderatorin Rahel Giger ist enttäuscht, da sie sonst sehr viel von Martin Horat hält. Immerhin war er bereits 12 Mal Wetterkönig. Wie sie mit ihm schimpft, und wie er sich herausredet, hört ihr hier.

Am besten bastelt ihr euch doch gleich selber eine Wetterstation (siehe Foto).

Audiofiles

  1. Wetterschmöcker: Rahel Giger schimpft mit Martin Horat. Audio: Rahel Giger

Kommentieren

comments powered by Disqus