Schweizer Hotellerie weiterhin im Aufwind

Mehr Übernachtungen in der Region Luzern/Vierwaldstättersee

<p>Der Wasserturm (Kapellbrücke) in der Stadt Luzern: Die Zentralschweiz ist bei den Touristen gefragt.</p>

In der Schweizer Hotellerie geht es gemäss der neusten Erhebung des Bundesamtes für Statistik BFS weiter aufwärts. Nachdem bereits in den ersten sechs Monaten die höchste Zahl an Übernachtungen seit drei Jahren registriert worden war, gab es im Juli nochmals einen Schub nach oben.

Für das positive Resultat sind sowohl in- wie auch ausländische Gäste verantwortlich. Am stärksten gestiegen ist die Zahl der Chinesen, während dafür viel weniger Gäste aus den Golfstaaten in der Schweiz übernachteten. Die wichtigste Gästegruppe bleiben die Europäer. Betrachtet man die einzelnen Tourismusregionen detailliert, gehört die Region Luzern/Vierwaldstättersee zu den Gewinnerinnen. Hier zählte man im Juli 2013 im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 29‘000 Logiernächten.

Kommentieren

comments powered by Disqus